WEIN-BUCH-GESCHENKE ZUM FEST – TEIL 1

mordDas Fest naht. Geschenke tun Not. Hier 3 aktuelle Krimibücher aus deutschen Weinbau-Landen für den Gabentisch.

„Gestern noch strahlende Siegerin bei der Wahl, heute findet man die fränkische Weinkönigin tot in einer Würzburger Diskothek, gestorben an einer Drogenüberdosis. Motiv und Hergang der Tat geben der Polizei Rätsel auf. Nicolas Hollmann hat sich seinen Urlaub in Franken eigentlich anders vorgestellt. Mit seiner Familie auf Verwandtenbesuch in Würzburg wollte er, Besitzer eines Weinguts am Rio Douro, während der Ferien mehr über Weißwein und dessen Anbau erfahren. Doch nun wird er von verschiedenen Seiten bedrängt, bei seinen Winzerbesuchen Hintergründe des Falls zu recherchieren. Und tatsächlich stößt er auf alte Feindschaften

Autor Paul Grote berichtete fünfzehn Jahre lang als Reporter für Presse und Rundfunk aus Südamerika. Seit 2003 lebt er als freier Autor in Berlin. Sein Gespür für Wein, sein Wissen und seine Erfahrungen spiegeln sich in allen seinen Krimis wider.“ Mehr unter: www.paul-grote.de

DER TOD DER WEINKÖNIGIN – Paul Grote – Kriminalroman – Originalausgabe – 384 Seiten – ISBN 978-3-423-21535-0 – 2014 Euro

Ave_Vinum„Nach einem schweren Unwetter steht das idyllische Ahrtal unter Wasser, doch für Sternekoch und Hobbydetektiv Julius Eichendorff kommt es noch schlimmer: Ihm wird eine Leiche buchstäblich vor die Füße geschwemmt. Der Mann ist ertrunken. Aber nicht im Wasser. Sondern in Sangri-Ahr, der neuen Spezialität des Tals. Schnell wird klar: Julius’ Verstand muss diesmal schärfer als ein japanisches Messer sein, um dem raffinierten Täter das Handwerk zu legen.

Carsten Sebastian Henn, geboren 1973 in Köln, lebt in Hürth. Er studierte Völkerkunde, Soziologie und Geographie und arbeitet als Autor und Weinjournalist für verschiedene nationale und internationale Fachmagazine.“ www.carstensebastianhenn.de

AVE VINUM – Carsten Sebastian Henn – Kulinarischer Krimi – 224 Seiten – ISBN 978-3-95451-266-9 – Euro 12,90 [D] , 13,50 [AT]
wein-himmelJürgen Matthäß: Kastanienbusch. „Der beliebte Birkweiler Weinfrühling wird von einem Verbrechen überschattet: Ein unbekannter Mann liegt am Tag vor Festbeginn erstochen im Kastanienbusch. Jan Badenhop vom Neustadter Kommissariat ermittelt im Winzerumfeld, nimmt die berühmte Weinlage Kastanienbusch genauer unter die Lupe und bekommt es mit zweifelhaften Kellereischummeleien, einer verschwundenen Frau und spanischen Sommeliers zu tun. www.mathaess.homepage.t-online.de

Der 1951 in Landau geborene freie Weinjournalist, Unternehmensberater und Buchautor Jürgen Mathäß studierte Volkswirtschaftslehre und Jura in Frankfurt/Main. Nach dem Abschluss als Diplom-Volkswirt arbeitete er zunächst in der Marktforschung eines Großunternehmens und als Wirtschafts-Fachjournalist. Seit 1983 beschäftigt er sich regelmäßig mit Wein, war u. a. ab 1986 sechs Jahre lang Chefredakteur der Fachzeitschrift »Weinwirtschaft« und machte sich 1993 als Journalist und Unternehmensberater selbstständig.“

KASTANIENBUSCH – Jürgen Mathäß – Pfalz Krimi – Broschur – 224 Seiten ISBN 978-3-95451-362-8 -Euro 9,90 [D] , 10,20 [AT]
Texte: Auszüge Klapentexte/Verlage

 

 

 

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Kommentare sind geschlossen.