ARGENTINIEN FEIERT MALBEC MIT WORLD-DAY

Der Malbec-Welttag wird am 17. April begangen, um den Tag zu feiern, an dem der damalige Präsident Domingo Faustino Sarmiento die argentinische Weinindustrie revolutionierte:

An diesem Tag, im Jahre 1853, beauftragte er Michel Aimé Pouget, einen französischen Bodenexperten, neue Reben zu liefern. Zu seiner Auswahl gehörte Malbec, das zum Erfolgsmodell der südamerikanischen Winzer geworden ist. Anlässlich der Feierlichkeiten zum “Malbec World Day 2018” wird das Generalkonsulat und Förderungszentrum der Republik Argentinien in Frankfurt am Main in Zusammenarbeit mit Wines of Argentina (WofA) eine Verkostung argentinischer Weine in der Frankfurter Gesellschaft für Handel, Industrie und Wissenschaft “Villa Bonn” in Frankfurt am Donnerstag, den 19. April 2017 organisieren. Der argentinische Botschafter, Edgardo Malaroda, wird bei der Veranstaltung zugegen sein.
PROGRAMM: 11:00 – 19:30 Uhr: Weinverkostung in der „Villa Bonn“, Siesmayerstraße 12, 60323 Frankfurt am Main. Ca. 20 Weinaussteller werden ihre Selektion argentinischer Weine präsentieren. 15:00 – 16:00 Uhr: Seminar: „Malbec – Das Flagschiff Argentiniens“. Der Journalist und Experte für südamerikanische Weine, Jürgen Mathäß, wird in der „Villa Bonn“ ein etwa 60-minütiges Seminar zu diesem Thema halten. Das Event ist hauptsächlich an den Groß- und Einzelhandel, Gastronomen, Hoteliers, Sommeliers, Küchenchefs, Journalisten und Repräsentanten der Wirtschaft und der Politik sowie an private argentinische Weinliebhaber adressiert. Mit der Edition des Malbec World Day wird weltweit in 70 Städten und 54 Ländern des Malbecs als Flaggschiff der argentinischen Rebsorten gedacht. Anmeldung mit Angabe von Namen, Firmenname sowie Kontaktdaten bis 16. April 2018

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Kommentare sind geschlossen.