RHEINHESSEN: REIZ DER HERKUNFT 2014/2015

Rhein_02„Reiz der Herkunft“ – unter diesem Motto präsentieren derzeit Rheinhessens Winzer auf deutscher Städtetour ihre Weine. Sommelier Christian Frens stellt in Köln einen repräsentativen Qualitäts-Querschnitt vor:

Rhein_04Hauptakteur im Jubliäumsjahr: die Scheurebe.
Deutschlands größtes Anbaugebiet hat viel zu bieten. Nicht nur Masse – sondern auch Premium-Qualität. Bei den Weissen hat der Riesling in der Anbau-Quantität die Nase vorn, vor Müller-Thurgau und Silvaner. Sommelier Christian Frens liess in Köln Rieslinge und Weissburgunder in einem formidablen Preis-Leistungs-Verhältnis einschenken. Zur Begrüssung gab es erst einmal eine trockene Scheurebe im 100-jährigen Jubiläumsjahr der Traube vom Weingut Bischel (Appenheim) zu kosten. Eine echte Alternative zu den Sauvignon blancs aus Neuseeland: Litschi, Kiwi ohne „Dropsigkeit“, angenehmer Säurebogen. Ein Trinkspass für 10 Euro ab Hof.
Rhein_03Weißburger und Rieslinge im „Line-up“ im Excelsior Hotel Ernst.
Bei den Weissburgundern von Neef-Emmich (Bermersheim), Krebs-Grode (Eimsheim), Pfannebecker (Worms) und Brauenwell (Essenheim) konnte das Fachpublikum aus Handel, Medien und Connaisseurs sich von der exquisiten Bandbreite aus Mineralität, Schmelz, Salzigkeit und Aromen-Spektrum überzeugen. Mein Favorit: Sankt Georgenberg 2013 von Pfannebecker. Ein komplexer 13 Prozenter, karamellig, üppiger Schmelz, ein eleganter Essensbegleiter, der vor allem in den Niederlanden und Skandinavien geschätzt wird. (21 Euro ab Hof.)
Rhein_01Sommelier Christian Frens mit launiger Präsentation der Weissweine.
Bei den Rieslingen waren Weingut Steinmühle (Osthofen), Weingut Fogt, Badenheim, Thörle (Saulheim) und als VDP-Gewächs der 2014-er Pettenthal vom Weingut Gunderloch (Nackenheim) vertreten. Mein Favorit: Der Basiswein vom Weingut Steinmühle. Apfel, Grapefruit, Zitrone. Easy-Drinking. Leichte Bitteraromatik mit cremiger Textur. Dies alles für 6,50 Euro ab Hof. Respekt!
Rhein_05Fachpublikum bei der Degustation der rheinhessischen Kreszenzen in Köln.
Die Sonderpräsentation „Selection Rheinhessen“ war ein weiteres Highlight in diesem Jahr in Köln. Herausragende Weine aus typischen Bodenformationen der Region mit ausgeprägtem Lagencharakter wurden verkostet.
Fotos – Text: Klaus Feldkeller
HINWEIS: DER AUTOR HAT TEXT UND FOTOS OHNE FINANZIELLE UND MATERIELLE UNTERSTÜTZUNG DRITTER ERSTELLT.

PDF24    Sende Artikel als PDF   

Kommentare sind geschlossen.