VIDEO: SPÄTBURGUNDER-SPITZEN-STARS AN DER AHR

Spätburgunder gehört zu den Leit-Rebsorten in der Welt. Aus ihr entstehen elegante, komplexe und sinnliche Rotweine, deren vielfältige und vielschichtige Ausdrucksformen je nach Terroir variieren. In Deutschland wird nach den USA und Frankreich am meisten Spätburgunder angebaut und vermarktet. Und darüber diskutiert.

Im Ahrtal fand zum zweiten Mal das "Internationale Spätburgunder Symposium" und damit die weltweit größte Spätburgunder-Verkostung statt. Die internationale Elite der Produzenten, der Top-Gastronomie sowie des Weinfachhandels kam zum internationalen Austausch und Vergleich von Spitzengewächsen Anfang März 2014 in Bad Neuenahr im Dorint-Kongresszentrum zusammen.

Das Fach-Meeting bot den Akteuren der führenden Spätburgunder-Regionen die Möglichkeit, kontinentübergreifend zusammenzuarbeiten, sich auszutauschen und Ihre Erzeugnisse zu präsentieren.

Alexander Kohnen, Geschäftsführer des International Wine Institutes (IWI) in Bad Neuenahr, verpflichtete Referenten aus der Weinerzeugung, der Sommelèrie und aus dem Weinhandel für das "Internationale Spätburgunder Symposium". Die Experten zeigten aktuelle Trends auf, berichteten über ihre Erfahrungen im Ausbau, über die Vermarktungs- und Marketingbesonderheiten und die zu erwartenden Marktperspektiven des Spätburgunders auf den internationalen Märkten und luden zur Fachdiskussion ein.

Markus Del Monego, Weltmeister der Sommeliers 1998 und Master of Wine, moderierte das Symposium. Veranstalter: International Wine Institute und shapefruit AG.

www.kein-korkschmecker.de präsentiert in diesem Video exklusiv die Kern-Thesen des Referenten-Panels.

Video-Produktion: Klaus Feldkeller 

DISCLAIMER: DER AUTOR HAT DEN BEITRAG OHNE FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG DRITTER ERSTELLT.

Kommentare sind geschlossen.