WEINGUT AM NIL-ROSÉ:GUT GEBRÜLLT LÖWE!

Der Löwe ist das Wappentier des Weinguts am Nil in Kallstadt. Sommerzeit ist Rosé-Zeit. Wir haben den 2017er Rosé trocken im Glas:

Der Kallstadter Rosé ist eine Cuvee aus Dornfelder und Merlot. Er präsentiert eine geradlinige Struktur und kommt fruchtig-herb-aromatisch daher. Auffällig ist seine leuchtende Roséfarbe im Glas. Ein feiner Duft nach Walderdbeere und Weichselkirsche, gepaart mit einem Hauch von Himbeere, machen sein Bukett aus. Seine pfeffrige Würze belebt den Gaumen. Die Komplexität des leuchtenden Löwen mit himbeerroten Reflexen offenbart sich im Mund und im harmonischen Abgang. Im Aromenspektrum schmecken wir Hagebutte und Himbeere, aber auch Schlehe als Widerpart.
Jahre lang haben in der Pfalz und Rheinhessen die Winzer Weißweinreben ausgehackt und Rotwein gepflanzt. Der Trend am Markt ging zu Rotweinen. Da war auch eindeutig mehr Geld zu verdienen. Seither gilt: Zuwachsraten bei den deutschen Weintrinkern gibt es beim Weißwein und beim Rosé. Manche Rotwein-Rebanlage wird jetzt abgeerntet und gepresst. Dann bleibt der Most noch kurz auf den Schalen, und schon geht es zur Rosé-Produktion in den Tank. Eine verspielte Citrus-Kirschfrucht, gepaart mit einer prägnanten Erdbeersüße hinterlassen einen prägnanten Eindruck. Ein perfekter Begleiter für gesellige, unbekümmerte Abende voll Lebensfreude in der Lounge.
Weingut am Nil KG, 67169 Kallstadt – Jahrgang: 2017 – Alkoholgehalt: 11,5 Prozent – Flascheninhalt: 0,75 l
Foto: – Text: Klaus Feldkeller

PDF24 Creator    Sende Artikel als PDF   

Kommentare sind geschlossen.