PROWEINWORLD ZEIGT IN INDIEN FLAGGE

Mit der ProWine China (Shanghai) und der ProWine Asia (Hong
Kong und Singapur) ist die ProWeinWorld in der Asien-PazifikRegion – dem am schnellsten wachsenden Markt für Weinkonsum – schon seit Jahren eine feste Größe. Jetzt zeigt die welt weit größte Fachmesse für Weine und Spirituosen auch in Indien Flagge:

Auf der Food & Hotel India (FHI), die vom 5. bis 7. September 2018 zum ersten Mal in Mumbai im 5-Sterne-Luxushotel Sahara Star Hotel stattfindet, bereichert die ProWein Education Campaign das Messe-Angebot um das Segment Wein Knowhow. „Die Erfolgsbilanz der ProWein ist außergewöhnlich und für die internationale Entwicklung der Wein- und Spirituosenindustrie maßgeblich relevant. Im Interesse unserer Aussteller haben wir die Erschließung der Absatzmärkte von morgen – China, die Südostasien-Region und jetzt Indien – fest im Visier“, erläutert Marius Berlemann, Global Head Wine & Spirits und Director der ProWein. „Vor diesem Hintergrund ist die ProWein Education Campaign mit ihrem Know-how-Angebot für Wein und Spirituosen, die wir übrigens vor vier Jahren anlässlich der ProWine China in Shanghai ins Leben gerufen haben, der richtige Baustein, den Markt weiter zu sondieren.“
Thomas Schlitt, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf Indien, führt weiter aus: „Zwar steckt der indische Subkontinent mit seinen 1,3 Milliarden Einwohnern noch in den Kinderschuhen, was den Weinkonsum betrifft. Perspektivisch gesehen können wir aber davon ausgehen, dass hier ein sehr interessanter Absatzmarkt entsteht. Schon heute gehört Wein – ob einheimische oder internationale Gewächse – in den Metropolen Mumbai, Chennai, Kalkutta, Delhi, Bangalore oder Pune unabdingbar zum modernen Lifestyle.“ Das vinophile Seminarprogramm bietet während der 3-tägigen Messe im jeweils eineinhalbstündige Verkostungen, Workshops, Diskussionsforen und Präsentationen rund um das Themenspektrum Sensorik, Aromatik oder Wein & Kulinarik.
So wird Jude Mullins, International Director des WSET (Wine & Spirit Education Trust), erläutern, wie professionelle Verkostungen zu organisieren sind. Cognac und seine Stilfaktoren stehen im Fokus der Präsentation von Jack Lun, Associate Director der Moet Hennessy Akademie. Um die perfekte Weinkarte geht es bei einem Vortrag, und schließlich kommt auch der Themenkomplex Personalwesen im HORECA-Gewerbe nicht zu kurz: Eine Podiumsdiskussion hinterfragt, wie das Personal zu motivieren und weiterzubilden ist. Ein besonderes Highlight ist sicherlich auch die Blindverkostung von indischen und internationalen Weinen – organisiert von All Things Nice, einer der führenden Marketing- und Beratungs-Agenturen für Wein und Spirituosen in Indien und ebenso wie WSET Projektpartner der ProWein.
Dieses Tasting ist eine besondere Herausforderung – geht es doch darum, die unterschiedlichen Rebsorten und Herkunftsländern zu bestimmen. Ein anderes Thema widmet sich Malt Whisky: In dieser Masterclass geht es darum, die Auswirkungen von Reifezeit und Fasswahl (Sherry, Bourbon, französische Eiche) auf den Whisky zu hinterfragen. Das Seminarprogramm richtet sich speziell an indische WeinImporteure, Gastronomen, Hoteliers und Sommeliers; es ist ab Mitte August online verfügbar unter www.foodandhotelindia.com. Organisiert wird die Food & Hotel India von UBM Allworld, einem der größten Messeveranstalter der Welt und seit vielen Jahren ProWein-Kooperationspartner im asiatischen Raum. Erwartet werden zur 1. FHI rund 70 Aussteller und 5.000 Fachbesucher.
Wenige Wochen nach der FHI in Mumbai, vom 13. bis 15. November 2018, steht die sechste Ausgabe der ProWine China in Shanghai bevor. Über 700 Wein- und Spirituosenanbieter und rund 15.000 Fachbesucher werden in den Hallen des Shanghai New International Expo Center (SNIEC) erwartet. Die nächste ProWine Asia in Hong Kong steht vom 7. bis 10. Mai 2019 auf dem Programm, die ProWine Asia in Singapur dann wieder vom 31. Mai bis 3. April 2020.
Doch bevor es soweit ist, feiert erst einmal die ProWein Düsseldorf vom 17. bis 19. März 2019 Jubiläum: Die weltweit wichtigste Fachmesse für Weine und Spirituosen wird 25 Jahre alt. Erwartet werden im Jubiläumsjahr rund 6.800 Aussteller aus aller Welt. Alle relevanten Anbauregionen sind vertreten; hinzu kommen rund 400 Spirituosen-Anbieter.
Foto – Text: Messe Düsseldorf

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Kommentare sind geschlossen.