MONTREAL: INTERNATIONALER SOMMELIER-GIPFEL „SOMM360“

Die Teilnehmerliste liest sich wie das Who-is-Who der internationalen Sommelierszene. Die besten Sommeliers aus allen Erdteilen kommen von 25. bis 29. November nach Montreal. Denn was ihnen dort im Rahmen des Gipfels „Somm360“ geboten wird, ist eine Reise nach Kanada allemal wert:

Fachlich anspruchsvolle Tastings, Schulungsdegustationen mit Experten aus unterschiedlichen Weltregionen, In-depth-Workshops, Trainings on stage….. eben alles, was ein Sommelier braucht, der seine Gäste mit außergewöhnlichem überraschen und mit Kompetenz überzeugen möchte. Marc Almert (Foto), Deutschlands bester Sommelier 2017, ist einer von 22 ausgewählten Kandidaten, die ein Stipendium erhielten. Er kann das Boot-Camp in Montréal nützen, um sich noch besser auf die Weltmeistermeisterschaft 2019 vorzubereiten. Almert war zuletzt im Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg tätig und ist derzeit Sommelier im Hotel Baur au Lac in Zürich. Organisator Vincent Lafortune weiß, dass aktive Sommeliers nur noch wenig freie Zeit haben, um sich fortzubilden, und dass Sommeliers, die in Bewerben antreten, sich oft alleine gelassen fühlen.
Genau für diese Bedürfnisse wurde Somm360 maßgeschneidert. Der Gipfel in Montréal, der in diesem Jahr zum ersten Mal stattfindet, besteht aus drei Teilen: Der Kongress: Von 25. bis 27. November können rund 300 Personen an einer Fülle von Veranstaltungsmodulen teilnehmen, um sich fortzubilden: in Degustationen ihre Kenntnisse vertiefen, bei Präsentationen ihr Wissen auffrischen und bei praktischen Trainings ihre Fertigkeiten perfektionieren. Sie werden unter anderem eine Sake-Masterclass erleben, ein Tasting von Rhône-Weinen, einen Erfahrungsausstausch mit dem Wein-Direktor des Restaurants Mugaritz im Baskenland, eine Degustation von weißen Bordeaux, eine Österreich-Masterclass und eine Blinddegustation von portugiesischen Weinen
Neben aktiven Sommeliers können an auch Personen, die im Wein- und Spirituosenhandel und in der spezialisierten Presse arbeiten, am Kongress teilnehmen. 399 kanadische Dollar kostet die Teilnahme an diesen drei Tagen, wenn das Ticket vor Ort gekauft wird. Im Vorverkauf sind die Tickets für 199 kanadische Dollar bedeutend günstiger. Das vollständige Programm findet man unter www.somm360.com/scheduleDas Boot-Camp:
Zweiundzwanzig Spitzensommeliers aus insgesamt 20 Ländern erhielten ein Stipendium. Neben Marc Almert (D) ist auch der regierende Europameister Raimonds Tomsons (Lettland) dabei, weiters Julie Dupouy aus Irland, Piotr Pietras aus Polen, Luis Morones aus Mexico, Pascaline Lepeltier aus den New York, Reeze Choi aus China oder Iulia Scavo aus Rumänien, um nur einige zu nennen.
   
Sie können nicht nur alle Lehr-Veranstaltungen des Kongresses gratis besuchen, sondern auch spezielle Trainings im Anschluss absolvieren, die von renommiertesten Sommeliers der Welt abgehalten werden. Diese Trainings sind eine außergewöhnliche Chance für die jungen Sommeliers, die bei nationalen und internationalen Bewerben ihr Können beweisen oder sich für Prüfungen zum MS (Mastersommelier) oder MW (Master of Wine) vorbereiten. Viele von ihnen werden im kommenden März bei den Sommelier-Weltmeisterschaften in Antwerpen als Kandidaten antreten, da kommt ein Spezialtraining gerade recht! Die vollständige Liste der Stipendiaten finden Sie hier: www.somm360.com/program. 
Marc Almert meint dazu: „​​Generell finde ich es wichtig, sich stetig weiterzuentwickeln. Als Sommelière/Sommelier ist man im jeweiligen Betrieb ja oft ein Einzelkämpfer, was bei manchen dazu führt, dass man es sich in einer Komfortzone bequem macht. Dabei gibt es in unserer faszinierenden Welt stets neues zu lernen und zu entdecken. Somm360 ist daher eine tolle Gelegenheit den Alltag aufzubrechen, sich wieder mit Neuem auseinander zu setzen und als Sommelière/Sommelier und als Person voran zu kommen. Der Trainingsfokus von somm360 liegt auf Geschwindigkeit im Service, Erkennen von Fallen in Aufgaben, Weinbeschreibung inklusive Speisenempfehlung, Lagerfähigkeit von Weinen, Glaswahl etc. Für mich ist es eine ideales hochprofessionelles Zusatztraining für die Weltmeisterschaften im kommenden Jahr!“
Sommeliers, die sich für ein Sponsorship für die nächste Ausgabe von Somm360 bewerben möchten, können sich schon jetzt in die Warteliste auf der Programmseite eintragen.Die Wine Experience – am Donnerstag, 29. November findet in einem großen Finale eine interaktive Weindegustation statt. Gleichzeitig werden sich die besten Boot-Camp Sommeliers verschiedenen Bewerben vor Publikum unterziehen. Diese Veranstaltung mitzuerleben ist für angehende Sommeliers, für Experten aus der Weinbranche und für private Weinliebhaber spannend, weil sie Einblicke in die aktive Arbeit und gleichzeitig Genuss auf höchstem Niveau bietet. Die Teilnahme kostet 250 kanadische Dollar. Tickets sind auf der Website somm360.com online zu erwerben.
Über Somm360: Von 25. bis 29. November 2018 findet der Ausbildungs- und Netzwerkevent Somm360 zum ersten Mal statt, und zwar in Montreal in Kanada. Es handelt sich um eine Non-Profit-Organisaton mit dem Ziel, Sommeliers aus aller Welt auf ihrem Weg zu verschiedenen Diplomen (MS, MW, WSET) zu unterstützen und Support zu geben. Erfinder und Gründer der Veranstaltung ist der Kanadier Vincent Lafortune, der als ehemaliger Sommelier selbst in Bewerben stand und die Bedürfnisse der Sommeliers kennt. Er ist Herausgeber des Magazins Un Monde Exquis. Somm360 organisiert er gemeinsam mit der kanadischen WeinEvent-Managerin Emilie Althot-Robitaille und der gebürtigen Österreicherin und Wahlkanadierin Stephanie Artner.
Foto: somm360 – Text: wine-partners.at

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Kommentare sind geschlossen.