JAHRGANGSPRÄSENTATION KÜHLING GILLOT/BATTENFELDSPANIER

Am 24. und 25. Juni findet die traditionelle Jahrgangspräsentation von Kühling-Gillot und BattenfeldSpanier statt – wie immer auf dem Weingut in Bodenheim. In lockerer und entspannter Atmosphäre präsentieren die Winzer einem ausgewählten Fachpublikum den neuen Jahrgang:

„Von Bodenheim bis Hohen-Sülzen – Vom Roten Hang bis zum Wonnegau – Vom Schiefer bis Kalk – Vom Gutswein bis zum Grossen Gewächs – Von Trocken bis Edelsüß – von Rheinhessen bis Baden“ lautet das Motto. Dieses Jahr ist ebenfalls das Weingut Bernhard Huber als Gastwinzer mit von der Partie und stellt seine Kollektion vor. Das Highlight ist wie immer die Möglichkeit, zum ersten Mal auch Fassproben der Grossen Gewächse und der edelsüßen Weine aus Grossen Lagen zu probieren. Und eine Weltpremiere wird es am 24./25. Juni auch geben: der erste Riesling aus der Pfalz vom Weingut BattenfeldSpanier. Es ist ja bekannt, dass sich H.O. Spanier ganz besonders um die Lagen im Zellertal verdient gemacht hat. Erst hat er den Frauenberg ins Bewusstsein der Weinliebhaber zurückgerufen, dann den Schwarzen Herrgott. Die Bodenformation im Zellertal ist mit seinen mächtigen unterirdischen Kalkbänken einfach einzigartig, worauf schon der Wein-Historiker Friedrich von Bassermann-Jordan in seinem Standardwerk „Geschichte des Weinbaus“ 1907 hinwies. Dass im Zellertal seit dem 8. Jahrhundert urkundlich Weinbau betrieben wird und damit zu den ältesten Weinanbaugebieten Deutschlands gehört, hat leider nichts daran geändert, dass das Zellertal im 20. Jahrhundert dem Vergessen anheimfiel.

Heute läuft durch das Zellertal die imaginäre Grenze zwischen Rheinhessen und der Pfalz, was H.O jedoch nicht davon abgehalten hat, bereits vor mehr als 10 Jahren mit der Bewirtschaftung auch Pfälzer Weinlagen zu beginnen. Unterhalb des Schwarzen Herrgotts liegt eine Lage, die sich an das schwarze Kreuz des Herrgotts anlehnt und folgerichtig „Zeller Kreuzberg“ heißt. Geologisch ist der Zeller Kreuzberg so einzigartig wie der Schwarze Herrgott. Der 2017 Zeller Kreuzberg Riesling wird auf der VDP.VERSTEIGERUNG in Bad Kreuznach exklusiv angeboten. Er ist mit seinen wenigen Flaschen eine Rarität. Dieser Wein wird natürlich auch zu verkosten sein. Es sollen zwei spannende Tage auf dem Weingut werden, und für Interessierte werden fachkundige Weinbergstouren in den Roten Hang angeboten. Mit kulinarischen Köstlichkeiten sorgen die Gastgeber für das leibliche Wohl. Das Programm: Sonntag, 24. Juni ab 13 Uhr bis open End – Montag, 25. Juni ab 13 Uhr bis 18 Uhr (oder länger). Traditionell sind die Gäste eingeladen, den Sonntagabend, den 24. Juni, in entspannter Atmosphäre ausklingen zu lassen. Für Pretiosen aus unserer Schatzkammer wird gesorgt werden. Für die Besucher, die am Montag übernachten, lassen die Gastgeber auch diesen Abend gemütlich ausklingen.info@kuehling-gillot.de

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Kommentare sind geschlossen.