GRÖSSTE WEINMESSE AN DER AHR

Am Samstag, 25. November 2017, von 14 bis 19 Uhr, werden sich die Weingüter der Ahr und namhafte Weingüter aus den anderen deutschen Weinanbaugebieten im Barock-Kurhaussaal in Bad Neuenahr zur umfangreichsten Weinverkostung an der Ahr präsentieren:

Im Mittelpunkt der Ahrweine wird der edle Spätburgunder stehen. Die Gastweingüter, von der Mosel, aus der Pfalz, von der Nahe, vom Mittelrhein, aus dem Rheingau, aus Rheinhessen, aus Franken und aus Baden, werden vorrangig ihre Weißweine vorstellen. Die Ahr, ein Weinanbaugebiet, dass schon die Römer vor 2000 Jahren nutzten. Die Weinberge der Ahr erstrecken sich auf einer Fläche von ca. 565 Hektar und einer Länge von nur ca. 15 Kilometer. Sie befinden sich überwiegend in Steil- und Steilstlagen, sind nach Süden ausgerichtet und der Boden wird vom Schiefer dominiert. Damals, als die Römer hier siedelten, war der Ahrwein sicher „nur“ ein Grundnahrungsmittel, dass aus heutiger Sicht nicht von besonders hoher Qualität gewesen sein muss.
Heute gehören die Rotweine und da ganz besonders der Spätburgunder (Pinot Noir) zu den besten Rotweinen Deutschlands. Qualitäten, die auch den internationalen Vergleich bestehen und oft genug als Sieger hervorstechen. Zu verdanken ist diese Qualität dem stetig wachsenden Qualitätsbewußtsein der Ahrwinzer. Die traditionelle Handarbeit in kleinen Mengen garantiert bestes Lesegut, denn jede Traube wird von Hand geerntet und kann gezielt selektiert werden. Eine intensive Weinbergsbearbeitung, eine Ertragsreduzierung, die Weinkellertechnik und die charakteristische Reife im Barrique sind unerläßlich für die Qualitätssicherstellung. Die Ahrweinmesse ist die größte Weinveranstaltung der Ahr, denn hier präsentieren fast alle Ahrweingüter und Genossenschaften der Ahr ihre Weine, Sekte und Spirituosen. Die Ahr-Weingüter keltern verschiedenste Rebsorten. Zum Portfolio gehören der edle Spätburgunder, der seltene Frühburgunder (frz. Pinot Madelaine), Regent, Dornfelder, Domina, Weissburgunder, Grauburgunder, Rivaner und natürlich auch der Riesling, um nur die wichtigsten Traubensorten zu nennen.
Foto: Klaus Feldkeller – Text: Ahrweinmesse

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Kommentare sind geschlossen.