GRAN MASETTO: GROSSER WEIN AUS TEROLDEGO

Seit 2003 keltert die Winzer-Familie Endrici den Gran Masetto. Dieser Wein wird ausschließlich aus selektionierten Teroldego-Trauben gewonnen.  Nach der Ernte wird das hochwertige Lesegut ein zweites Mal handverlesen:

Ein Teil davon trocknet für mehrere Monate in kleinen Kisten, damit sich eine weitere natürliche Konzentration von Aromen und Zucker von nahezu 35 Prozent vollziehen kann. Nach dieser Trocknung, die in Italien Appassimento genannt wird, gären die entrappten Trauben bei einer maximalen Temperatur von 10 Grad Celsius, um in der Folge mit dem Grundwein aus ungetrockneten Trauben vereint zu werden. Ziel ist es, den Gran Masetto immer trocken auszubauen. Um eine natürliche Harmonie zu erreichen, reift er deshalb zwanzig Monate in Barriques und zahlreiche Monate in der Flasche, bevor er in den Verkauf kommt. Hinter der Premium-Linie Masetto aus Rot-, Weiß- und Schaumweinen, steht kompromisslose Qualität. An der Spitze findet man den Gran Masetto. Dieser Wein sorgt regelmäßig mit vielen Auszeichnungen für Furore, so als bester Rowein der Welt bezeichnet, worüber es engagierte Pro-und Contra-Diskussionen in der Fachwelt gab. Der edle Süßwein Masetto Dulcis sowie der Masetto Privé, ein Trentodoc pas dosé, der acht Jahre auf der Feinhefe reift, ergänzen die Spitze der Masetto-Linie. Eine Stufe darunter stehen zwei weitere  Weine: der Masetto Due, eine autochthone Rotwein Cuvée ohne Holz-Einsatz, und der Masetto Doré, ein im Barrique aus ungarischer Akazie ausgebauter Chardonnay. Den Einstieg in die Masetto-Linie bieten der Masetto Bianco und der Masetto Nero – Cuvées, die man jeden Tag genießen kann. Diese Linie ist nach der Località Masetto benannt, in der sich das Familienweingut seit seiner Gründung vor 130 Jahren befindet.
Verkostungs-Notizen: Das Ergebnis ist ein leuchtende rubinrote Farbe, reif und dicht. Beim ersten Geschmack zeigt sich der Wein konzentriert und bietet Noten reifer, dunkler Beeren, Vanille und Röstaromen auf. Der lange Abgang zeigt die Klasse dieses Weins. Zudem mineralische und würzige Noten mit Anklängen von Vanille und Butter. Am Gaumen erweist er sich als großer Wein. Der hohe Alkoholgehalt von 15 Prozent unterstreicht die vollen Tannine und lässt ihn voll und harmonisch wirken. Deutliches und langes Finale. Speiseempfehlungen: Der Wein ist eine empfehlenswerte Speisenbegleitung zu würzigen Wildgerichten, dunklem Fleisch und Käse.
Foto – Text: Klaus Feldkeller
FÜR DIE PROBE IST DER OBEN ERWÄHNTE WEIN KOSTENFREI ZUR VERFÜGUNG GESTELLT WORDEN.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Kommentare sind geschlossen.