DER WINZER MIT DEM HAMMER: DIRK NIEPOORT

veritable_01Veritable 2015. Die „Boutique-Weinfachmesse“ in St. Martin/Pfalz feiert 5-jähriges Bestehen. Über 70 Edel-Produzenten, Aufsteiger und Importeure präsentieren jeweils bis zu sechs ihrer besten Erzeugnisse. Mit dabei: Dirk Niepoort. Der Winzer mit dem Hammer.

veritable_02Im Glas: Poeirinho Baga aus dem portugiesischen Gebiet Bairrada.

Nach Winzer-Ikone Angelo Gaja 2014 präsentiert die Pfalzwein-Werbung in Neustadt/Weinstraße im Vorfeld der „Veritable 2015“ den erfolgreichsten Weinmacher Portugals, Dirk Niepoort. Seinem Image als innovativer Querkopf wird Niepoort bei der Präsentation seiner Produkte aus dem Bairrada gerecht.
Der lockenköpfige Winzer schwingt den Hammer, wenn es darum geht, seine nicht leicht zugänglichen Kreszenzen zu erklären: „Wenn der Verbraucher meine Weine nicht versteht, muss ich wohl etwas mit diesem Werkzeug nachhelfen“.
veritable_03Niepoort-Klassiker: Ein 14 Jahre alter Port.

Im Glas: Poeirinho Baga. Ein Wein mit hohem Säure- und Tannin-Anteil. Er wird aus Dirk Niepoorts beiden Weinbergen in der Region und zugekauften Trauben hergestellt. Die Weinberge sind über 80 Jahre alt. Erstaunlich frisch und lebendig mit intensiver, lebendiger Kirsche und Brombeere schmeckt der Rebensaft. Mit konzentrierter Tannin-Struktur, wie man es von Baga (Beere) erwartet.
Rein, linear und superfein. Ein Wein, der die Möglickeiten des Terroirs voll ausschöpft. Niepport:“Bairrada gehört zu den besten Anbaugebieten in Portugal. Zur Abrundung nach einem stark säurebetonten Bical dann ein runder Gaumenschmeichler: Ein fassgereifter Port aus dem Milleniumsjahr 2000.

veritable_04Veritable-Gastgeber Philipp Kiefer umrahmt von den Weinprinzessinnen Laura Julier und Kathrin Schnitzius(rechts).

Das „who’s who“ der internationalen Branchenspitze gab sich im Aloisiushof auf Einladung  von Philipp Kiefer und Uwe Warnecke (Ex-Sommelier im Deidesheimer Hof) ein Stelldichein. Die namhaften Veritable-Aussteller kamen aus Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Portugal, Spanien, Kalifornien, Chile, Bulgarien, Südafrika, Argentinien und Australien.
Aus den deutschen Anbaugebieten befanden sich unter anderem die Weingüter Battenfeld-Spanier, Bergdolt, Dr. Bürklin-Wolf, Dautel, Diel, Dönnhoff, Grans-Fassian, Paul Fürst, Fritz Haag, Dr. Heger, Gut Hermannsberg, Bernhard Huber, August Kesseler, Knipser, Krebs, Kühling-Gillot, Philipp Kuhn, Thomas Hensel, Künstler, Leitz, Maximin Grünhaus, Meßmer, Egon Müller, J. J. Prüm, Rebholz, Rings, Markus Schneider, Van Volxem, Wegeler, Dr. Wehrheim, Robert Weil und von Winning (insgesamt acht von möglichen elf 5-Trauben Winzer des Gault Millau)
veritable_05
Stärkung nach hochkarätiger Verkostungen mit Otto Gourmet.

Aus Frankreich reisten unter anderem Château Clarke, Drouhin, de Ladoucette, Rèmy Gresser und Trimbach an, aus Italien Elio Altare, Bellavista, Lis Neris, Ornellaia und Sassicaia, aus Österreich Kollwentz, Prieler und Schloss Gobelsburg, aus Spanien Mas d‘en Gil sowie  weitere Topbetriebe aus diesen und anderen europäischen Ländern.
Aus Übersee kamen Meerlust aus Südafrika, Penfolds aus Australien, Beringer aus Kalifornien, Chadwick und Errázuriz aus Chile sowie Andeluna und Chacra aus Argentinien in die Pfalz. Auch die Champagnerhäuser Bollinger, Billecart-Salmon, Duval-Leroy und Taittinger sowie die Meisterbrennerei Reisetbauer wirkten als Aussteller mit.
Fotos/Text: Klaus Feldkeller
DER AUTOR HAT TEXT UND FOTOS OHNE FINANZIELLE UND MATERIELLE UNTERSTÜTZUNG DRITTER ERSTELLT. ZUR VERITABLE 2015 WURDE DER AUTOR EINGELADEN.

 

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Kommentare sind geschlossen.