HOTEL VIER JAHRESZEITEN: BBQ-TIPPS VOM STERNEKOCH

Gourmet-Köche sind auf Top-Produkte angewiesen, um optimale Resultate am Herd zu erzielen. Sternekoch Maximilian Moser (Foto links) vom Starnberger Hotel Vier Jahreszeiten vermittelt dazu Impressionen beim frühmorgendlichen Einkauf auf dem Münchner Grossmarkt:
Geschäftiges Treiben herrscht in den Hallen im Münchner Stadtteil Sendling. Hier hat der seit 1912 bestehende Großhandelsmarkt für Lebensmittel und Blumen nahe der Isar seinen Sitz. Heute ist Chefkoch Moser zu früher Stunde im ständigen Dialog mit seinen Lieferanten, die schmackhafte Tomaten und eine Zitronen-Rarität aus Sizilien anbieten. Moser greift zu, auch wenn es manchmal über das preisliche Limit geht. Die Qualität steht einfach an oberster Stelle. Nach getanem Einkauf kurze Einkehr zum Frühstück in das traditionsreiche Wirtshaus Wallner in der Großmarkthalle, wo bereits Weißbier und Weißwürste warten. Zurück zum Hotel: Einmal einem Sternekoch bei der Arbeit über die Schulter zu schauen und dabei vom Meister höchstpersönlich Tipps für eine perfekte Speise zu bekommen, welcher Gourmet träumt nicht davon? Das „Meeting- & Kulinarikhotel“ „Vier Jahreszeiten“ in Starnberg macht es möglich.  Küchenchef Maximilian Moser, mit 33 Jahren bereits sternengekrönt, beginnt das BBQ-Menü mit „Dorade auf mediterranem Brotsalat“. Der Pfiff an diesem Gericht: recht einfache Zutaten für den Brotsalat, die gegrillte Dorade wird mit einem Spritzer feinem Balsamico-Essig abgerundet und mit Basilikumblättern garniert.
Die Zutaten für den BBQ-Workshop.
Zwischendurch bleibt Zeit, um mit Maximilian Moser zu plauschen. Zum fünften Mal in Folge ist es dem gebürtigen Münchener und seinem Team seit 2014 gelungen, mit einem Michelin-Stern gekürt zu werden. Der Name „Aubergine“ steht für höchste Qualität – besonders in der bayerischen Landeshauptstadt, wo Eckart Witzigmann von 1978 bis 1993 den gleichnamigen Gourmet-Tempel betrieb. Das Feinschmecker-Lokal in Starnberg versteht sich aber nicht als Reminiszenz an den Jahrhundertkoch. Der gewählte Titel weist vor allem auf die im Interieur vorherrschenden Farb-Kompositionen hin. Weiter im Workshop: „Im Ganzen gegrillter Kalbsrücken mit Portweinjus – dazu sautierte Pfifferlinge und Polentaschnitte“:
Der Meister in seinem Element: Sternekoch Maximilian Moser.
Ein schon ambitioniertes Rezept, das von den Gewürzen und der perfekten Grill-Temperatur lebt und ein Hingucker-Gericht für den Grillabend mit Freunden ist. Tradition und Innovation: Dies ist das Credo von Maximilian Moser, der sich seine kulinarischen Meriten unter anderem im Münchner Sterne-Restaurant Acquarello verdiente. Alle vier bis sechs Wochen stellen der Küchenchef und sein Team ihr Können unter Beweis, indem sie die Speisekarte um nur wenige, dabei neue Kompositionen zu erweitern. Im Vordergrund stehen dabei Originalität, Perfektion und Frische.
Im Ganzen gegrillter Kalbsrücken mit Portweinjus – dazu sautierte Pfifferlinge und Polentaschnitte.
Abschluss des Drei-Gänge-Menüs: ein raffiniertes Dessert vom Grill. Die mit Marzipan gefüllten Weinbergpfirsiche munden hervorragend, nicht zuletzt wegen des ungewöhnlichen Buttermilch-Espumas. Qualität und Service werden im „Aubergine“ großgeschrieben: Von Dienstag bis Samstag, sowie an allen bayerischen Feiertagen, wird individueller Service auf First-Class-Niveau geboten. Selbst den „guten alten Gloschen-Service“ findet man hier, wenn samstags die Kellner den Hauptgang mit weißen Handschuhen servieren und das kulinarische Kunstwerk erst am Tisch enthüllen.
Bartender Oliver Michaelis bei der Arbeit.
Das gastgebene First-Class-„Hotel Vierjahreszeiten Starnberg“ bietet neben dem Gourmetrestaurant „Aubergine“ das à-la-carte-Restaurant „Oliv’s“ auch die „Hemingway Bar“ mit offenem Kamin. Hier serviert Barkeeper Oliver Michaelis und lädt zum Mixer-Workshop. Am Tresen können heute Old fashioned, Tonic fizz und der Klassiker Sour in Eigen-Regie erprobt werden.
Old Scott – Cocktail-Rezeptur in der Hemingway-Bar im Vier Jahreszeiten Hotel in Starnberg. Copyright: Hotel Vier Jahreszeiten.
Foodkreationen mit Musik für Feinschmecker und Gourmets bietet das Hotel am 3. August 2019 beim Food-Festival mit Champagneraperitif, ausgewählten Getränken und Foodkreationen – Das Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg wird dabei zu einem Foodmarkt, der mit unterschiedlichen Farben, Formen, Texturen und Zubereitungsformen aufwartet. Sterneküche und die Kreationen der Partner verbinden sich zu einem Fest für die Sinne. Die Stimmen und Instrumente der „Walking Voices“ begleiten den Abend mit Songs aus Swing, Soul und Pop. DJ James Munich sorgt für stimmungsvolle Tanzmusik.
Das 4 Sterne Superior Hotel Vier Jahreszeiten liegt im Starnberger Fünf-Seen-Land, 25 Kilometer südlich von München und verfügt über 117 Zimmer und neun Suiten. Mit 400 Quadratmetern flexibler Veranstaltungsfläche bietet es einen Rahmen für Meetings und Events bis 256 Personen. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Gourmetrestaurant Aubergine ist auch ein Anziehungspunkt für Feinschmecker und Kurzurlauber.
Fotos – Text: Klaus Feldkeller
   Sende Artikel als PDF   

Kommentare sind geschlossen.